Fissurenversiegelung

Fissuren sind kleine Rillen und Furchen in den Kauflächen unserer Backenzähne, in denen leicht Karies entstehen kann. Um das zu vermeiden, haben wir die Möglichkeit, diese Prädilektionsstellen (Stellen am Zahn, an denen bevorzugt Karies entstehen kann) zu versiegeln.

Zunächst  werden die Fissuren gründlich gereinigt und anschließend mit einem speziellen dünnfließenden Composite ausgefüllt. Dabei kommt kein Bohrer zum Einsatz, die gesamte Behandlung ist schmerzfrei. Die versiegelten Backenzähne lassen sich besser reinigen und erkranken viel seltener an Karies.

Bei Kindern und Jugendlichen sollte die Versiegelung kurz nach dem Durchbrechen der bleibenden Backenzähne erfolgen, aber auch bei Erwachsenen mit bislang kariesfreien Kauflächen ist eine solche Behandlung sinnvoll.

unversiegelter Zahn

unversiegelte Zähne

versiegelter Zahn

versiegelte Zähne